Kino: Star Wars EP VIII - Die letzten Jedi

Hurra! Star Wars!
Wenig Schlaf und Restkater zum Trotz setzt man sich also fast 3h voller Vorfreude ins Kino und dann kam das. :-|
Lest hier eine aufgrund zu hiher Erwartungen sehr enttäuschte Kritik zur STAR WARS: EPISODE VIII - DIE LETZTEN JEDI

Story
Ohne zu spoilern? Das wird knapp.
Rey will Jedi werden und sucht Luke während ein Schlachtschiff das letzte Schiff der Rebellen vernichten will. Die fliegen aber fast den ganzen Film über (in Sichtweite) weg. (sehr spannend)
Und Chewi? Brät sich nen Vogel.... 🙄

Bewertung
Was für ein schlechter Star Wars. :O
Bis auf die Effekte war das nix. (Und 3D mal wieder fürn Poppes)
Von vorne bis hinten eine uninspirierte, vorhersehbar-konstruierte die mich persönlich nicht wirklich fesseln konnte. Und anhand einiger Reaktionen aus dem Publikum sahen das einige ähnlich.
Der Reboot unter Disney zündet einfach nicht. Auch die Figuren sind allesamt mehr als uninteressant. Kylo Ren der Oberböse? Lachhaft. Der eine Pilot als Han-Ersatz? Nope. Rey? Im Vorgänger ja noch ein Hoffnungsschimmer, aber irgendwie...
Und dann noch die ganzen übertriebenen Szenen die, SciFi hin oder her, einfach keinen logischen Sinn ergeben.
Zur Krönung dann noch der Slapstick bei dem man sich ehr an Spaceballs erinnert fühlt als an Star Wars. (Ich sage nur Bügeleisen!) Furchtbar.
Jeder Star Wars mit Jar Jar Binks ist mir lieber als DIE LETZTEN JEDI.

Empfehlung
Für mich der Star Wars-Film mit dem wenigsten Star Wars-Flair. Verpasst man was wenn man ihn nicht guckt? Vermutlich nicht.
Hardcorefans werden DIE LETZTEN JEDI vermutlich ebenso abfeiern wie alle anderen Teile auch. Aber meiner Meinung nach, also die eines SciFi-Fans, kann man diesen Film wirklich vergessen. Sehr Schade.


Begleitung heute: André