Kino: Dieses bescheuerte Herz

Hoi. Wer hätte gedacht das mein gesteigert Jahresabschluss gar nicht der Jahresabschluss ist. Bei der Wahl zwischen einer deutschen Fernsehproduktionen in einem Programm der "dritten" oder einer 2-3 stündigen Handysession auf der elterlichen Couch während erstgenannter Film im Hintergrund läuft, viel die Entscheidung auf Option C - einen erneuten Kinobesuch.
Ich präsentiere also hiermit, dieses mal wirklich, meinen Jahresabschluss 2017 mit einer bewegend-rührenden Geschichte um ein BESCHEUERTES HERZ.

Story
David ist schwer krank. Eigentlich gibt es kein Organ in seinem Körper das so arbeitet wie es soll. Außer sein Gehirn.
Und ausgerechnet Lenny, vom Beruf Chefarztsohn, soll in ihm die Lebensfreude wieder erwecken.
Was anfangs wie ein total dämlicher Plan klingt entpuppt sich schnell als Glücksfall. Für David genauso wie für Lenny, dessen Leben zuvor nur aus Feiern, Frauen, Drogen und Geld ausgeben bestand.

Bewertung
Wie Eingangs schon erwähnt, DIESES BESCHEUERTE HERZ ist rührend und bewegend, vor allem wen man selbst Kinder hat und ich habe mir sagen lassen, dass Frauen in diesem Film sogar weinen.
M'Barek, der meines Erachtens zwar etwas zu alt für diese Rolle ist, macht seine Sache dennoch sehr gut und Philip Noah Schwarz, so neu im Business, dass nicht mal ein Wikipediaartikel über ihn existiert von dem ich irgendwelche Facts klauen könnte um hier klugzuscheißen, spielt die wahrlich nicht einfache Rolle des todkranken David unglaublich authentisch und bewegend. (Man, was für ein Satz. Der war aber auch nötig, da mir nicht viel mehr einfällt was ich über diesem Film sagen könnte und mir so langen Sätzen kann man den Blogeintrag etwas strecken. Gewieft, oder? ;-)
Ihr merkt schon, ich schweife ab, aber das sei mir zum Abschluss vergönnt.

Empfehlung
Ein wirklich sehr schöner Film der ans Herz geht. Traurig, rührend aber auch lustig. Ich finde der Mut dieses wahrlich nicht einfache Thema filmisch anzugehen, sollte belohnt werden. Daher schaut ihn euch im Kino an. :-)

Begleitung heute: wieder Biggi


PS: Ja, ich bin mir bewusst, dass ich vor einer deutschen Produktion im TV geflohen bin um eine deutsche Produktion im Kino zu schauen. Kino geht ja manchmal, aber TV-Produktionen aus diesen Landen sind wirklich sehr.... deutsch und nicht jedermanns Sache. Meine schon gar nicht. Selbst "Dark", die hoch gepushte Nerflixserie, hat mich schon in Folge 1 mit ihrer zu biederen Umsetzung abgeschreckt.