Kino: Transformers 4 - Ära des Untergangs


















Vorab erst mal, sorry. Fast 2 Monate kein Kino, geschweige denn ein Post. Zuerst war ich im Urlaub, dann war WM, dann waren wir Weltmeister....joa und ausserdem kam auch fast nichts gscheites was sich zu gucken gelohnt hätte. Aber diese Kinoflaute beenden wir mit einem: Vorpremierenmittwoch! Juhu!
Endlich startet der langersehnte vierte Teil meiner Lieblingsroboter. Ich präsentiere, meine Filmkritik zu TRANSFORMERS 4 - ÄRA DES UNTERGANGS

Story
Die Menschen machen Jagd auf die Transformer und unterscheiden nicht zwischen Decepticon oder Autobot. So gelangt die Regierung an das technlogische Wissen um eigene Transformer zu bauen.
Unterstützt werden sie hierbei von einer dritten Transformerpartei die Optimus Prime gefangen nehmen will und der Menschheit dafür eine gewaltige Bombe anbietet mit der sie sich selbst zerstören könnte. Optimus, seine Autobots und ein paar Dinosauriertransformer setzen alles daran die dritte Partei, die CIA, die neuen Transformer und auch Megatron zu besiegen.

Bewertung
Mancher mag sich nach dieser Storybeschreibung vielleicht fragen was das für einen Sinn macht. Ja, so geht es mir auch.
Ich bin so dermaßen enttäuscht von diesem vierten Teil. Eine inspirationslose Aneinanderreihung von, zugegebenermaßen sehr guten, Actionszenen. Aber die Story, die Dialoge und vor allem die Logik sind Schwachsinn hoch drei. Das kann man auch nicht mehr mit dem Spruch "Popcornkino! Hirn aus und Spaß an!" rechtfertigen. So haben die ersten drei Teile funktioniert, aber hier fehlte mir einfach alles. Absolut nicht nachvollziehbare Handlungen der Protagonisten. Völlig unlogische Geschehnisse. Und neben dem aus den Vorgängern bekannten Humor fehlte mir vor allem die schauspielerische Leistung. Shia Lebeouf war ja jetzt auch kein Meister seines Fachs, aber was sich hier neben Mark Wahlberg so alles als Schauspieler ausgibt ist haarsträubend. Was aber teilweise auch an den bescheuerten Rollen selbst liegen könnte.
Hier hat man den Titel "ÄRA DES UNTERGANGS" wohl etwas zu wörtlich genommen und die ganze Filmreihe in selbigen geführt. Sehen sie mal zu wie sie die da wieder raus kriegen, Mr. Bay. :-/

Empfehlung
Der Film lohnt nicht. Vor allem nicht im Kino und schon gar nicht in 3D.
Jedes weitere Wort wäre verschwendet.

Kommentare